Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Buntmetallgießereien Anbieter

Seite 1 von 1


  • 1
Information zur Branche Buntmetallgießereien

Allgemeinhin werden Messing, Bronze und Kupfer als Buntmetall bezeichnet. Denkbar sind jedoch alle Metalle außer Eisen und Edelstahl. Zink, Calcium, Blei, Nickel etc. enthalten grundsätzlich farbige Erze, die je nach Metallerzeugung und –bearbeitung mehr oder weniger sichtbar sind bzw. sichtbar werden. In der Buntmetallgießerei werden verschiedene Fertigungstechniken und Bearbeitungen vorgenommen. .Dazu zählt die Stanzarbeit (Fertigung von Stanzteilen genau nach Kundenwunsch durch Stanzen). So wird u. a. häufig Aluminium in verschiedenen Legierungen als Druckguss geschmolzen und durch weitere (Wärme-)Behandlungen geformt und nachbehandelt. Weitere gängige Gussverfahren sind der Kokillenguss aus Aluminium, Zink oder Messing auf hydraulischer Weise. Sandguss und Feinguss werden neben der Buntmetallgießerei auch für stählerne Werkstoffe bzw. Legierungen angewendet. Nach der Fertigung von einbaufertigen Formteilen werden die Gussteile mechanisch veredelt, kugelpoliert, trovalisiert, gestrahlt oder galvanisch nachbehandelt. Derartige Dienstleistungen werden entweder von Buntmetallgießereien selbst vorgenommen oder von Drittunternehmern bzw. Partnerunternehmen aus den Bereichen der Metallerzeugung und –bearbeitung ausgeführt. Neben Dreharbeiten und Fräsarbeiten werden Lackierungen und Pulverbeschichtungen in gängigen RAL-Farben für Gussformteile auch in Lohnarbeit übernommen.


©  Itsbetter