Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Drahtseile Anbieter

Seite 1 von 1


  • 1
Information zur Branche Drahtseile

Drahtseile bestehen aus Stahl oder Eisen, wobei mehrere Drähte wie Stäbe nebeneinander angeordnet, verflochten oder geschlagen sind. (zu finden unter der Listung von "Herstellung von Metallerzeugnissen"). Die Technik der geflochtenen und geschlagenen Drähte ist dabei noch nicht so alt, wie nebeneinander angeordnete und gepresste Drahtseile. Letztere sind hinreichend bekannt und wurden bereits bei älteren und berühmten Bauwerken angewendet, etwa Hängebrücken aus Stahldrahtseilen. Drahtseile kommen in der Hebetechnik, in Umlenkrollen, als Führungsseile und Halteseile zum Einsatz. Denkbar sind beispielsweise dünnere und noch leicht biegbare Seilenzüge etwa für Fahrräder (Gangschaltung) oder in etwas stärkerer Ausführung für den Bowdenzug der Bremse. Daneben wiederum sehr starke Kraftseile für Seilbahnen oder Krane, die sich weder in sich verdrehen noch an den Rändern brechen dürfen. Zur Sicherung und Anwendung von den verschiedensten Zugseilen oder Kraftseilen werden unterschiedliche Zubehöre angewendet. Darunter Kauschen, Seilendverbindungen bzw. Verankerungen, Spannschlösser und Pressklemmen. Bei Seilrückverankerungen für Seilbahnen dürfen jedoch nur ausgebildete Fachleute Hand anlegen. Sogenannte geschlagene Drahtseile werden auf Verseildrehmaschinen gefertigt. Dabei werden mehrere Drahthaspeln im drehbaren Verseilkorb gewendet und auf eine einzelne Haspel zurückgeführt/gewickelt.


©  Itsbetter