Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Fertigteilbauten aus Holz im Hochbau Anbieter

Seite 1 von 1


  • 1


Unter dem Begriff Hochbau sind alle Leistungen und Gewerke an einem neu zu errichtenden Gebäude oder Bauwerk zu verstehen, die über Fundamenthöhe hinausgehen. Das Fundament aus dem Tiefbau bildet die Basis für die darauf aufsetzenden Baumaßnahmen des Hochbaus. Dabei spielt es keine Rolle, ob nun eine Brücke über einen Fluss, ein Hochhaus oder ein Zweifamilienhaus errichtet wird. Zur Anwendung kommen dabei meist Stahlkonstruktionen, Beton und Mauerwerk, abhängig von der Höhe des Bauwerks. Für Hochhäuser ist Stahl nach wie vor die erste Wahl im Hochbau. Kein anderes Material weist bei vertretbaren Kosten die gleichen Eigenschaften in Bezug auf Stabilität und Gewicht aus.
Information zur Branche Fertigteilbauten aus Holz im Hochbau

Fertigteilbauten aus Holz im Hochbau sind gegenüber herkömmlicher Bauweisen für Wohngebäude oder Nicht-Wohngebäude eine kostengünstige Alternative. Zudem sind Fertigteilbauten aus Holz im Hochbau in der Regel Niedrigenergiehäuser und übertreffen die Anforderungen der „ENeV“(Energieeinsparverordnung) bei Weitem. Wohngebäude werden im Holzrahmenbau errichtet. Dabei werden Holzgerüste und Ri-Gips-Platten, Steinwolle und diverse weitere Dämmmaterialien eingesetzt. Fertigteilbauten aus Holz im Hochbau verfügen über eine hervorragende Wärmedämmung und sind absolut wasserdicht. Zudem sind Fertigteilbauten aus Holz im Hochbau um einiges raumsparender bezüglich der Wandstärken gegenüber gemauerten Außenwänden. Neben Fertighäusern der Fertigteilbauten aus Holz im Hochbau werden im Holzgewerbe auch Holzrahmenkonstruktionen für Car-Ports, Gartenhäuser und Wintergärten gefertigt und zum sofortigen Aufbau angeboten. Üblich sind dabei Standardgrößen; es können jedoch Sondermaße gefertigt werden. Architekten und spezielle Fachleute beraten und planen bei den Bauvorhaben mit Fertigteilbauten aus Holz im Hochbau.


©  Itsbetter