Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Kabelkonfektion Anbieter

Seite 1 von 1


  • 1


Die Kabelkonfektion ist ein spezieller Bereich in der Elektrotechnik und befasst sich mit der Herstellung bestimmter Kabel oder Kabelstränge, die für einen bestimmten Einsatz vorgesehen sind. Eine Kabelkonfektion erfolgt meist im Vorfeld von Installationen von Anlagen und Maschinen, aber auch zum Zweck des Einbaus in der Serienfertigung. Ein gutes Beispiel für eine Kabelkonfektion ist der Kabelbaum eines Autos oder eines Motorrades. Hier werden unterschiedliche Kabel zusammengefasst, auf die passende Länge gebracht und mit den richtigen Anschlüssen versehen. Anschließend wird der Kabelbaum innerhalb der Fließbandfertigung in das Fahrzeug eingebaut. Die Kabelkonfektion ist meist eine Auftragsarbeit, die von produzierenden Unternehmen an darauf spezialisierte Betriebe vergeben wird.
Information zur Branche Kabelkonfektion

Kabelkonfektionen beinhalten die Planung und Fertigung unterschiedlichster Kabel, Leitungen, Litzen und / oder Flachsteckverbindungen. Prinzipiell müssen Kabel und Leitungen elektrische oder optische Signale weiterleiten und sind zumindest in Deutschland mit standardisierten technischen Abkürzungen kenntlich gemacht. Die Aufdrucke auf den äußeren Isolierungsmaterialien besagen, für welche Anwendungen die sicherheitsgeprüften Kabel und Leitungen geeignet sind. Neben den serienmäßigen Fertigungen von Kabeln und Leitungen gehört zu den Leistungen der Hersteller auch die Fertigung von kompletten Kabelkonfektionen. Der Kunde erhält von der Planung und Entwicklung bis hin zum einsatzfähigen Endprodukt eine individuelle Kabelkonfektion. Angefragt werden können u. a. konfektionierte Geberleitungen, Anschlussleitungen, Litzen, Flachbandleitungen, BUS-Verbindungen, sowie Motorleitungen oder Servo-Anschlussleitungen. Kabelkonfektionen werden für vielfältige Einsatzgebiete produziert. So etwa in der Medizin-, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, im Anlagenbau, in der Automobilindustrie, in der Hebe- und Fördertechnik, in der Robotertechnik uvm. Grundsätzlich wird auf die sicherheitstechnische Güte und eine langlebige Qualität der eingebauten Elektronik (Kabel und Leitungen) geachtet.


©  Itsbetter