Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Krankenversicherungen Anbieter

Seite 1 von 1


  • 1


Eine Krankenversicherung sichert die Betroffenen gegen einen monatlichen Beitrag für den Krankheitsfall ab. Sie trägt die Kosten für medizinische Behandlungen, Arzneimittel, Heilmittel und andere gesundheitsfördernde Hilfsmittel und ist wichtiger Teil der Sozialversicherung. In Deutschland gibt es zwei Krankenversicherungssysteme: die gesetzliche Krankenversicherung als Pflichtversicherung für Arbeitnehmer sowie die private Krankenversicherung auf Freiwilligenbasis, wenn das Bruttoeinkommen oberhalb der gesetzlich festgelegten Versicherungspflichtgrenze liegt. Daneben gibt es eine Reihe von Betriebskrankenkassen, die mittlerweile auch für die Gesamtbevölkerung zugänglich sind. Als Folge diverser Gesundheitsreformen werden die Bereiche und Beiträge, für die der Bürger selbst aufzukommen hat, immer umfangreicher. Der Grund ist die Kostenexplosion aufgrund technischer Entwicklungen im Bereich der medizinischen Versorgung bei gleichzeitig zunehmender Überalterung der Gesellschaft. Neben den jeweiligen Standardleistungen der einzelnen Krankenkassen gibt es eine Reihe privater Zusatzversicherungen, unter anderem Zahnzusatzversicherungen oder Krankenhaustagegeld.
Information zur Branche Krankenversicherungen

Krankenversicherungen dienen innerhalb des Versicherungsgewerbe der Absicherung im Krankheitsfall bezogen auf die durch die Heilung entstehenden Kosten. In Deutschland besteht das System der Krankenversicherungen, die sich in private und gesetzliche Versicherungen aufteilen. Für Arbeitnehmer und deren Angehörige gilt bis zu einer bestimmten Einkommenshöhe die Krankenversicherungspflicht in einer der gesetzlichen Krankenkassen. Wer eine bestimmte Einkommensgrenze überschreitet, kann sich in einer der privaten Krankenversicherungen versichern, allerdings sind diese aufgrund ihrer Rechtsstruktur nicht verpflichtet, einen Versicherungsvertrag einzugehen. Eine weitere wichtige Aufgabe der Krankenversicherungen ist die Prävention oder Vorsorge, wozu beispielsweise Beratungen über Ernährung und Bewegung gehören, genauso wie die Kostenübernahme für vorbeugende Untersuchungen gegen häufig auftretende Krankheiten. Das System der Versicherungspflicht bis zu einer bestimmten Einkommenshöhe hat sich innerhalb der Gesellschaft bewährt und wird in dieser oder ähnlicher Form von vielen fortschrittlichen Staaten praktiziert. Genauso besitzt der private Versicherungssektor seine Berechtigung, wenn es darum geht, Leistungen zu erbringen, die dem Wunsch des Patienten oder Versicherten nach der bestmöglichen Behandlung entsprechen.


©  Itsbetter