Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Press-, Zieh- und Stanzteile Anbieter

Seite 1 von 14




Stanzteile sind überall dort gefragt, wo präzise Millimeterabmessungen mit Massenproduktionen Hand in Hand gehen. Mithilfe diverser Techniken wie Biegen oder Umformen wird aus einem Stück Metall, Kunststoff oder Stahl ein Produkt, das von den jeweiligen Herstellern individuell an die Wünsche ihrer Kunden angepasst wird. Anwendungsbereiche sind beispielsweise die Auto- und Computerindustrie, aber auch zahlreiche Haushaltsgeräte, Möbel und Accessoires werden erst durch die Massenproduktion der Stanzteile möglich und bezahlbar. Hierfür verfügen die Produzenten der Stanzteile über ein großes Werkzeugsortiment wie Pressen, Laser oder Klebe- und Schneidgeräte, mit dem sie den Werkstoff bei Bedarf mehrmals ziehen oder stauchen und auch Sonderwünsche ermöglichen.
Information zur Branche Press-, Zieh- und Stanzteile

Press-, Zieh- und Stanzteile werden im Bereich der Herstellung von Metallerzeugnissen produziert. Stanzteile entstehen, wenn man flache Werkstücke aus Materialien wie z. B. Blech, Metall oder Textilien mit einem Druckmittel bearbeitet. Damit das Werkstück die erwünschte Form annimmt, werden im Regelfall bestimmte Stempel mit der gewünschten Form gegen das Werkstück gedrückt. Durch scharfe Kanten drücken viele Stempel Löcher in die Werkstücke. Ein Pressteil fertigt man, indem man ein Werkstück zwischen zwei Metallteile einlegt. Das Werkstück wird durch die Form der Press-Stempel verbogen und in die erwünschte Form gepresst. Beispiele für typische Pressteile sind Blechbänder, Buchsen und Getränkedosen. Blechteile und Stanzteile sind meist nur grobe Werkstücke, die mit Hilfe anderer Verfahren weiterbearbeitet werden müssen.


©  Itsbetter