Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Umweltschutz Anbieter

Seite 1 von 2


  • 1
  • 2


Der Begriff Umweltschutz umfasst alle Maßnahmen, die erforderlich sind, um einen möglichst natürlichen und ökologisch einwandfreien Lebensraum für Mensch, Tier und Pflanzenwelt zu bewahren bzw. Schäden zu vermeiden und/oder die bereits durch den Mensch verursachten negativen Einflüsse weitestgehend zu beheben. Dabei geht es in der Hauptsache um die schädigenden Verunreinigungen durch Abfälle, Abwasser und abgeleitete Luftverschmutzungen. Der Begriff Umweltschutz selbst wurde von den deutschen Umweltbewegungen aus dem englischen Begriff Environment Protection (USA) übernommen. Der Umweltschutz umfasst die Problembereiche Boden, Wasser und Luft. Jahrzehntelange Forschungen und Tests führten zu den verschiedenen Verordnungen und Grenzwerten, die zur Verminderung der belastenden Luftverschmutzungen, Bodenschäden und Abwasserverunreinigungen beitragen sollen, um etwa die Ausweitung des Ozonlochs, Fischsterben und Waldsterben zu vermeiden oder zumindest einzudämmen.
Information zur Branche Umweltschutz

Der Begriff Umweltschutz umfasst alle Maßnahmen, die erforderlich sind, um einen möglichst natürlichen und ökologisch einwandfreien Lebensraum für Mensch, Tier und Pflanzenwelt zu bewahren bzw. Schäden zu vermeiden und/oder die bereits durch den Mensch verursachten negativen Einflüsse weitestgehend zu beheben. Dabei geht es in der Hauptsache um die schädigenden Verunreinigungen durch Abfälle, Abwasser und abgeleitete Luftverschmutzungen. Der Begriff Umweltschutz selbst wurde von den deutschen Umweltbewegungen aus dem englischen Begriff Environment Protection (USA) übernommen. Der Umweltschutz umfasst die Problembereiche Boden, Wasser und Luft. Jahrzehntelange Forschungen und Tests führten zu den verschiedenen Verordnungen und Grenzwerten, die zur Verminderung der belastenden Luftverschmutzungen, Bodenschäden und Abwasserverunreinigungen beitragen sollen, um etwa die Ausweitung des Ozonlochs, Fischsterben und Waldsterben zu vermeiden oder zumindest einzudämmen.


©  Itsbetter