Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Verkaufsförderung Anbieter

Seite 1 von 1


  • 1


Eine Verkaufsförderung ist eine zeitlich befristete Aktion, um ein Verkaufsergebnis für ein Produkt oder eine Produktgruppe zu erhöhen. Die Verkaufsförderung unterscheidet sich in kurz- und langfristige Aktionen. So ist etwa der Sommerschlussverkauf im Einzelhandel eine kurzfristige Verkaufsförderung, während die sogenannte Best-Preis-Garantie auf gewerblichen Webseiten eine langfristige Verkaufsförderung darstellt. Das am häufigsten verwendete Mittel zur Förderung des Verkaufs ist die prozentuale Herabsetzung des Verkaufspreises. Daneben finden sich weitere Möglichkeiten der Förderung wie die Veranstaltung von Events. Die Förderung des Verkaufs kann auch von einem Hersteller ausgehen, der die mit ihm verbundenen Einzelhändler durch die Bereitstellung von Verkaufshilfen und eventuell mit einem Großhandelsrabatt dazu animiert, mehr von seinem Produkt zu verkaufen.
Information zur Branche Verkaufsförderung

Der visuelle Eindruck einer Ware ist die wohl wichtigste Komponente für den Verkauf und damit ein Bestandteil der Verkaufsförderung. Die für den Verkauf notwendige Warenpräsentation verläuft auf unterschiedlichen Ebenen. Zum einen die Verkaufsförderung durch direkte und indirekte Werbung, die beispielsweise die Vorzüge des Produktes herausstellt und zum anderen die Verkaufsförderung durch die Gestaltung der Verpackung oder Umverpackung der Ware. Die Methoden und Mittel zur Verkaufsförderung können je nach Produkt sehr umfangreich sein. Dies können Anzeigen und Werbefilme in TV und Printmedien sein, genauso wie Werbebanner auf Internetseiten. Die Verkaufsförderung kann genauso im Direktmarketing erfolgen, etwa die Verköstigung und Präsentation einer Ware in einem Supermarkt, wobei dem Kunden Gelegenheit gegeben wird, die Ware zu testen. Je nach Art der Ware und der Zielgruppe, für die die Ware geeignet ist, wird in der Regel eine kombinierte Werbung vorgenommen. Deren Inhalt ist nicht allein auf die Ware selbst ausgerichtet, sondern zugleich auf bestimmte Vorstellungen dazu, die je nach Kultur und Gesellschaft unterschiedlich sein können.


©  Itsbetter