Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Verlegen von bespielten Tonträgern Anbieter

Seite 1 von 2


  • 1
  • 2
Information zur Branche Verlegen von bespielten Tonträgern

Ein Label, so wird heute im Verlagsgewerbe das Verlegen von bespielten Tonträgern beziehungsweise deren Namensgebung bezeichnet. Im Bereich der Vervielfältigung von Ton-, Bild- und Datenträgern sind es vor allem CDs, die den Hauptbestandteil im Verlegen von bespielten Tonträgern ausmachen. Die neuen digitalen Möglichkeiten erlauben das Verlegen von bespielten Tonträgern ebenso im kleinen Rahmen wie auch in größerem Umfang. Dies veranlasst viele musikalische Künstler dazu, ihre Lieder und Melodien im Eigenverlag herauszugeben. Große Labels vertreten in der Regel eine ganze Reihe unterschiedlicher Künstler, wobei aber oft eine bestimmte Musikrichtung eingehalten wird. Dies erleichtert beim Verlegen von bespielten Tonträgern die sogenannte Zielgruppenorientierung. Neben der CD ist es die vor einigen Jahren totgesagte Schallplatte, die als bespielter Tonträger entsprechend viele Käufer findet. Die über lange Jahre hinweg beliebte Kassette wird seit einiger Zeit nicht mehr produziert. Ihren Platz nehmen nun kleinere Datenträger ein, die wesentlich mehr Speicherplatz besitzen. Eine heute sehr wichtige Komponente ist das Datenformat, das die Qualität der Musik beeinflusst.


©  Itsbetter