Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Wasserbehandlung Anbieter

Seite 1 von 1


  • 1


Bei einer Wasserbehandlung geht es um eine oder mehrere Maßnahmen zur Verbesserung der Wasserqualität. Aber auch zur Vorsorge gegen negative Einflüsse, die das Wasser auf bestimmte Materialien oder Mensch und Tier oder die Umwelt im Allgemeinen haben kann. Wasserbehandlungen werden in den Bereichen der Warmwassersysteme, Dampfanlagen, Heizungsanlagen, in der Klimatechnik, in der chemischen Industrie, in der Lebensmittelindustrie, im Gesundheitswesen oder in Badeanstalten und privaten Swimmingpools angewendet. Hersteller stellen die erforderlichen Technologien und/oder Aufbereitungsmittel zur Verfügung. Angeboten werden für industrielle Prozesse beispielsweise Enthärtungsanlagen, Entsalzungsanlagen, Umkehrosmoseanlagen. Aber auch für die kleineren Wasserbehandlungen in privaten Haushalten werden diverse Produkte bereitgestellt; etwa in Form von Zusätzen gegen zu hohe Chlormengen im Trinkwasser.
Information zur Branche Wasserbehandlung

Der Begriff Wasserbehandlung bezieht sich üblicherweise auf die Aufbereitung von Rohwasser aus Gewässern oder Quellen zu Trinkwasser. Die Anforderungen innerhalb der Wasserbehandlung von Rohwasser zu Trinkwasser sind sowohl in der Trinkwasserverordnung als auch in entsprechenden EU-Richtlinien festgelegt. Die unkomplizierteste Form der Wasserbehandlung findet sich beim Bezug des Rohwassers aus einer gefassten Quelle. Hier gestaltet sich die Trinkwasseraufbereitung meist in der Form, dass das Wasser über ein Grob- und Feinfilter geführt und anschließend in Speichern gesammelt und der Druckleitung zugeführt wird. Das Quellwasser besitzt normalerweise nur eine sehr geringe Keimbelastung, sodass eine zusätzliche Entkeimung meist nicht notwendig ist. Wird das Rohwasser zur Wasserbehandlung jedoch aus Gewässern wie Flüssen oder Seen gewonnen, was den weitaus größten Anteil unseres Frischwassers ausmacht, erfolgt in der Regel eine Entkeimung mittels verschiedener Verfahren. Die effektivste Form ist die chemische Behandlung mit Chlor, es kann aber auch eine Entkeimung mittels ultravioletter Bestrahlung oder durch Ozonbeigabe erfolgen.


©  Itsbetter