Internationale Firmen- und Produktsuchmaschine

Firmen typ

Zerspanungstechnik Anbieter

Seite 1 von 1


  • 1


Hobeln und Feilen gehören wohl zu den ältesten Formen der Zerspanungstechnik. Heutzutage werden mit weiteren Techniken nicht nur Metall und Holz, sondern auch Kunststoff oder Glas bearbeitet. Massenproduktion und innovative Entwicklungen ermöglichen das Spanen, das Abheben schmaler Schichten von einem Gegenstand, um aus diesem eine andere Form zu entwickeln. Mit Werkzeugen, deren Schneiden härter sind als der Werkstoff, können heutzutage mit der Zerspanungstechnik auch aufgrund feinster computergesteuerter Abstimmung, präzise Ergebnisse hochwertiger Qualität bei genauer Millimeterabmessung hergestellt werden. Aufgrund der heutigen technischen Möglichkeiten sind Sonderanfertigungen kein Problem. Hersteller legen daher großen Wert auf eine individuelle Kundenberatung und punkten mit leistungsfähiger Zerspanungstechnik.
Information zur Branche Zerspanungstechnik

Unter der Zerspanungstechnik sind alle Bearbeitungsmethoden zu verstehen, mit denen Holz, Kunststoff und Metall durch Abtragung von Spänen umgeformt werden. Hauptsächlich wird die Zerspanungstechnik in der Kategorie Metallerzeugung und -bearbeitung angewendet. Verwendet werden in der Zerspanungstechnik unterschiedliche Geräte, immer entsprechend der jeweiligen Anwendung. Im Grunde kann das Zerspanen in vier große Bereiche eingeteilt werden. Dem Sägen, dem Fräsen, dem Schleifen und dem Bohren. Alle vier Bereiche unterteilen sich in weitere spezielle Anwendungsverfahren. Ein besonderer Bereich in der Zerspanungstechnik ist das Läppen, ein Verfahren zur Glättung von Oberflächen, das sich vom Schleifen durch die Ungebundenheit des homogenen Schleifkorns auszeichnet. Aber auch das Schleifen selbst findet häufige Anwendung, etwa bei der Fertigung von Präzisions Schleifteilen, die mittels unterschiedlicher Schleifscheiben bearbeitet werden. Die Schleifscheiben selbst wiederum müssen periodisch mittels Abrichtwerkzeugen geformt und profiliert werden. Ein weiteres, heute sehr häufig in der Zerspanung angewendetes Verfahren ist die Herstellung von Drehteilen mittels CNC-Drehtechnik durch rechnergesteuerte Maschinen.


©  Itsbetter